Beratung & Buchung
+49 (08033) 1091
Reisesuche öffnen
 

Kroatien Rundreise - Split - Dubrovnik - Plitvice Makarska - Krka - Opatija - 7 Tage

PDF drucken
Termin:
03.06.2019 - 09.06.2019
Preis:
ab 699 € pro Person

1. Tag: Fahrt über Salzburg Villach, Lubljana, an die Kvarner Bucht. Herrliche Küstenfahrt über Rijeka nach Crikvenica. Kaum jemand wird die Farbe des Adriatischen Meeres bestimmen können: Manchmal dunkelblau, ein anderes Mal grünblau. Es ändert sich ständig und schillert je nach Jahreszeit und dem Winkel der Sonnenstrahlen - in tausend Nuancen. Doch es ist immer einmalig schön. Mehr als 1000 Inseln säumen die kroatische Adriaküste. Übernachtung in Crikvenica.

2. Tag: Fahrt in das Landesinnere zum Nationalpark Plitvicer Seen, der zu den beeindruckenden Naturschönheiten Europas (UNESCO Weltkulturerbe) zählt. Auf einer Länge von acht Kilometern, reihen sich 16 Seen, wie eine Perlenkette aneinander. Sie sind durch unterirdische Wasserläufe und zahllose Wasserfälle und Kaskaden miteinander verbunden. Dichte Buchen-, Tannen-, Wacholder- und Fichtenwälder geben dem Park eine geheimnisvolle Note. Blumenwiesen mit über 1100 Pflanzenarten, säumen die Ufer. Am Nachmittag setzen wir die Reise in südlicher Richtung fort und kommen über Zadar nach Makarska Riviera.
4 Übernachtungen im Hotel **** in Makarska Riviera

3. Tag: Ausflug Trogir - Split: Die Altstadt von Trogir mit Gebäuden aus Renaissance-, Barock- und Romanik liegt auf einer kleinen Insel, die über Brücken mit dem Festland und der Insel Ciovo verbunden ist. Die Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert mit der Kapelle des Hl. Johannes im Renaissancestil bietet vom Glockenturm einen herrlichen Ausblick. Die Die historische Stadt Split ist nach der Hauptstadt Zagreb die zweitgrößte Stadt von Kroatien. Mitten in Dalmatien, liegt Split auf einer Halbinsel, umgeben von den Gebirgen Mosor, Kozjak. Teile der mittelalterlichen Stadtmauer sind noch immer intakt. Neben seiner 1700jährigen Geschichte, seiner Vielfalt an archäologischen, historischen und kulturellen Denkmälern, allen voran der berühmte, in die UNESCO-Liste aufgenommene Diokletianpalast, bietet Split auch den Reiz einer modernen Mittelmeerstadt.

4. Tag: Ausflug nach Dubrovnik: Die Mauern von Dubrovnik umfassen einen perfekt erhaltenen Komplex öffentlicher und privater, sakraler und säkularer Bauwerke aus allen Perioden der Stadtgeschichte, beginnend mit seiner Gründung im siebten Jahrhundert. Hier seien vor allem die Hauptpromenade - der Stradun, der Fürsten-Palast, die St.-Vlaho(Blasius)-Kirche, die Kathedrale, drei große Klöster, das Zollhaus und das Rathaus hervorgehoben. Die Republik Dubrovnik war das Zentrum eines politisch und territorial unabhängigen Gebildes; sie war stolz auf ihre Kultur, ihren erfolgreichen Handel und besonders auf ihre Freiheit, die sie durch die vielen stürmischen Jahrhunderte hindurch bewahren konnte. Dubrovnik, Hafenstadt und Fremdenverkehrszentrum des südkroatischen Küstenlandes liegt am Fuße des Kalkberges Srd (Sergiusberg, 412 m) in einem Tal , das nach Südwesten hin mit der Anhöhe Lapad und einer kleinen Insel, die den ältesten Stadtteil Dubrovniks trägt, abschließt. Durch Aufschüttung des sumpfigen Tals zwischen der Bucht von Gruz im Norden und dem Alten Port im Süden und die Entstehung der Placa (Stradun) wurde der alte Stadtkern mit der auf der anderen Talseite liegenden Vorstadt verbunden. Dubrovnik ist eine Stadt von einzigartiger politischer und kultureller Vergangenheit deren Denkmalserbe und Schönheit weltbekannt sind (eingetragen in das UNESCO-Verzeichnis des Weltkulturerbes). Sie ist eine der reizvollsten und bekanntesten Städte des Mittelmeerraums.

5. Tag: Ausflug Mostar:
Wir fahren heute in das Hinterland der Adria. Dieses Gebiet zeigt sich dabei mehr als die Küste Kroatiens oder Montenegros als Schmelztiegel der Kulturen mit orientalischem Flair. Bewundern Sie die prächtige sanierte Karadozbeg-Moschee von Mostar aus dem 16. Jahrhundert. Markant überragt das Minarett die Stadt. Mostar und seine Stari Most, die alte Brücke, gehören zusammen. Im Krieg zerstört, wurde das Bauwerk im Jahr 2004 aus 1.088 alten und neuen Steinquadern mit Hilfsgeldern der UNESCO, der Weltbank und der Türkei rekonstruiert. Nicht zuletzt Dank der Brücke hat sich in Mostar, abseits der Besucherströme der Küstenregion, ein florierender Fremdenverkehr entwickelt.

6. Tag:
Wir verlassen Makarska Riviera wieder Richtung Norden. Wir besuchen die bekannten Krka-Wasserfälle: Die über mehrere Katarakte herab donnernden Wassermassen bieten ein einmaliges Naturschauspiel, das Sie sich nicht entgehen lasen sollten Auch die üppig grüne Flusslandschaft wird Sie bezaubern. An den Wasserfällen der Krka und in der Schlucht des Flusses wurden Teile der Winnetou-Filme gedreht. Über Sibenik, Zadar, Rijeka nach Opatija. Abendessen und Übernachtung.

7. Tag: Nach dem Frühstück lernen Sie Opatija während einer Stadtführung kennen.
Der bekannte Badeort in der Kvarner Bucht übt schon seit Jahrzehnten große Anziehungskraft. Ein Ausflug in die K&K Zeit. Sehen Sie den zweigeteilten Stadtpark mit der Villa Angiolina, die Kirche des Hl. Jakob oder die Statue “Mädchen mit Möwe”. Heimreise über Ljubljana, Villach, Salzburg. Rückkehr um ca. 20 Uhr.

(Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

Unsere Leistungen:
- Fahrt im Luxusreisebus mit Bordküche/WC
- 6 x Halbpension
- Führungen in Plitvice, Dubrovnik, Split, Trogir, Krka, Opatija, Mostar
- Eintritte für Nationalparks Plitvice und Krka-Wasserfälle

Zusatzkosten:
- Einzelzimmerzuschlag
- weitere Eintrittsgelder
Evtl. Kurtaxe/Citytax (direkt im Hotel zu bez.)

Irrtümer, Verfügbarkeit und Änderungen vorbehalten. Es gelten die Reisebedingungen aus unserem Katalog “Busreisen Astl 2019” Mindestbeteiligung 20 Personen, feststehend bis 14 Tage vor Reiseantritt. Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.

03.06.2019 - 09.06.2019 | 7 Tage

Gutes Mittelklassehotel

  • Doppelzimmer DU/WC - Laut Programm
    699 €
  • Einzelzimmer DU/WC - Laut Programm
    847 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Aising (83026) - Alter Wirt
    0 €
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk