Beratung & Buchung
+49 (08033) 1091
Reisesuche öffnen
 

Amsterdam - Goedendag - 4 Tage

PDF drucken
Termin:
06.08.2019 - 09.08.2019
Preis:
ab 345 € pro Person

In Amsterdam findet man ein breites Spektrum an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten wie den Königspalast oder das Reichmuseum, aber auch Kuriositäten wie das Marihuana Museum. Diese Seite bietet Ihnen einen Überblick wichtiger touristischer Anlaufpunkte in der Amsterdamer Innenstadt. Ein Grossteil der Attraktionen sind die Museen Amsterdams, die jedes Jahr Millionen von Besuchern anziehen. Fast jeder hat schon einmal vom Van Gogh Museum oder dem Anne-Frank-Haus gehört, doch das ist noch nicht alles. In Amsterdam selbst gibt es über 50 verschiedene Museen plus eine Vielzahl von Kunstgalerien.
Grachten: Die ganze Stadt ist durchzogen von einem Gewirr aus Wasserstraßen, die sich Grachten nennen. Besucht man Amsterdam, wird man an den Grachten nicht vorbeikommen. Entstanden sind sie zwischen 1612 und 1663. Sie haben eine Gesamtlänge von ca. 100 km und finden sich im gesamten Stadtgebiet. Insgesamt führen 1200 Brücken über die Kanäle, von denen die Heren-, die Keizers - und die Prinsengracht die drei größten und wichtigsten sind.

Anne Frank Haus: Anne Frank versteckte sich in den Jahren 1942-44 mit ihrer jüdischen Familie in einem Hinterhaus vor der Gestapo. Während dieser Zeit entstand das Tagebuch des Teenagers. Das Buch wurde nach dem Krieg veröffentlicht und ist weltbekannt. Das Versteck ist heutzutage ein Museum mit wechselnden Ausstellungen zum Thema Gewalt im Nationalsozialismus.
Leidseplein: Der Platz ist einer der Mittelpunkte der Stadt. Tagsüber ist hier das bunte Leben angesiedelt. Puppenspieler und Musikanten unterhalten die Besucher. Im Winter kann man hier Schlittschuh fahren, im Sommer das gute Wetter auf einem der Liegestühle genießen. Abends geht die hier ansässige Jugend, wie auch Touristen in der Gegend, um den Leidseplein gerne weg. Hier findet man alles vom Café bis zur Discothek.

Madame Tussaud`s Panoptikum: Nicht nur in London findet man das berühmte Wachsfigurenkabinett. In Amsterdam findet man typische Figuren der Stadtgeschichte, zum Beispiel Rembrandt, Anne Frank, aber auch Tina Turner und den Nikolaus Dam.

Oper (Muziektheater): Sie wurde 1986 eröffnet und ist die größte und teuerste kulturelle Einrichtung der Stadt. Auch ausländische Gruppen treten hier auf. Zwischen Juni und September werden täglich um 12.30h kostenlose Mittagskonzerte angeboten Oude Kerk: Das älteste Gebäude der Stadt ist eine um 1300 erbaute Kirche namens Oude Kerk. Sie ist eine von vielen Kirchen der Stadt und war ursprünglich dem heiligen Nikolaus gewidmet. Besondere Attraktion dieser Kirche sind die drei Glasfenster aus dem 17. Jahrhundert.
Rembrandthaus: 1660 bezog der Maler Rembrandt van Rjin das Haus im Judenviertel. Eine Großzahl seiner Radierungen sind hier ausgestellt. Eine Rekonstruktion seines Arbeitszimmers kann besichtigt werden. Der Maler lebte mit seiner Frau 31 Jahre in diesem Haus. Aus finanziellen Gründen musste er es verkaufen und zog in das Armenviertel.

Shopping: Einkaufen in Amsterdam gehört sicher zu einen der besonderen Highlights. Bekannt ist Amsterdam für seine kleinen Lädchen mit Büchern, Blumen und Antiquitäten. Die meisten Geschäfte findet man auf dem Dam, der Rokin und Kalverstraat bis hin zum Leidseplein.
Rijksmuseum: Die größte Kunstsammlung der Niederlande befindet sich in diesem Museum. Niederländische und internationale Kunst, besonders aus Asien und Europa, werden hier ebenso ausgestellt, wie Gebrauchskunst.

Van Gogh Museum: Eine der zwei umfangreichsten Sammlungen der Werke von Van Gogh befinden sich in diesem Museum. Ein Teil der 705 Exponate des Künstlers sind hier zu bewundern. Auch japanische Kunst, die Van Gogh zu seinen Lebzeiten gesammelt hat, wird hier ausgestellt.
Waterlooplain: Die Niederlande sind bekannt für gute und große Trödelmärkte auf denen man fast alles erstehen kann. Nützliches und Unnützliches. An der Waterlooplein kann man auf dem größten Trödelmarkt der Stadt den ganzen Tag stöbern. Geöffnet: montags - samstags zwischen 10.00h und 17.00h.
Westerkerk: 1620 erbaut, soll Rembrandt angeblich seine letzte Ruhe in dieser Kirche gefunden haben. Mit 85m der höchste Turm der Stadt.

1. Tag: Abfahrt am Morgen und Busreise über München und Frankfurt, in die Niederlande.

2. und 3. Tag: Zwei volle Aufenthaltstage in Amsterdam: Mehr Brücken als Paris, mehr Kanäle als Venedig - Amsterdam ist die größte Pfahlsiedlung der Welt. Eine Grachtenstadt mit exotischem Flair - ein Zentrum von Toleranz und Weltoffenheit. Die vielen Gesichter der Stadt lassen sich leicht bei einem Spaziergang durch die Stadt entdecken.
Begleiten Sie uns bei der Stadtführung. Wir unternehmen auch eine romantische Grachtenfahrt und besuchen neben einer Diamantenschleiferei auch einen Käse-Bauernhof.

4. Tag: Nach dem Frühstück Heimfahrt über Frankfurt, München. Rückkehr ca. 21 Uhr.

Eingeschlossene Leistungen:
- Fahrt im modernen Luxusreisebus
- 3 x Übernachtung mit Frühstück im guten Hotel
- Stadtführung
- Grachten-Rundfahrt
- Besuch Diamantenschleiferei und Käse-Bauernhof

Zusatzkosten:
Einzelzimmerzuschlag
Eintrittsgelder

Evtl. Kurtaxe/Citytax (direkt im Hotel zu bez.)

Irrtümer, Verfügbarkeit und Änderungen vorbehalten. Es gelten die Reisebedingungen und Stornostaffel - Busreisen - aus unserem Katalog " Busreisen Astl 2019".- Mindestbeteiligung 20 Personen, feststehend bis 14 Tage vor Reiseantritt. Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.

06.08.2019 - 09.08.2019 | 4 Tage

Casa Hotel

  • Doppelzimmer DU/WC - Übernachtung mit Frühstück
    345 €
  • Einzelzimmer DU/WC - Übernachtung mit Frühstück
    490 €
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk